Orthopädische Hilfsmittel

Orthopädietechnik

Die Orthopädie befasst sich mit der Entstehung, Verhütung, Erkennung und Behandlung angeborener oder erworbener Form- oder Funktionsfehler des Stütz- und Bewegungsapparates, also der Knochen, Gelenke, Muskeln und Sehnen, sowie mit der Rehabilitation des Patienten. Speziell in der Veterinärorthopädie sind durch die individuellen Variablen Fertigprodukte ausgeschlossen.

Häufige Einsatzgebiete für Orthesen sind:

  • Radialislähmung oder Peroneuslähmung
  • Gelenkinstabilitäten (Durchtrittigkeit, Bärentatzigkeit)
  • angeborene oder erworbene Gelenkfehlstellungen
  • angeborene oder erworbene Sehnenverkürzungen

Ob eine Orthese oder ein anderes Hilfsmittel für die Bewegungsstörung Ihres Tieres sinnvoll ist, wird erst nach einer gründlichen, physiotherapeutischen Untersuchung entschieden. Die Orthese wird nach Anfertigung eines Gipsmodells der Gliedmaße von einem Orthopädiemechaniker individuell angepasst.

 

Gehhilfen und andere Hilfsmittel

Hierunter versteht man Hilfsmittel, die dem nur teilweise gehfähigen oder instabilen Patienten die Möglichkeit bietet, sich möglichst normal fortbewegen zu können. Natürlich bietet sie auch ein Schutz vor schwereren Folgeschäden an anderen Stellen.

Es gibt folgende Hilfsmittel zur Anwendung:

  • Pfotenschutz
  • Auto-Einstiegshilfe
  • BIKO - Hundeexpander
  • Hunderollstuhl
  • Bandagen für Karpal-, Tarsal- und Ellenbogengelenk
  • Hebe- und Gehhilfen

HundebandageGipsabdruck HundebeinHundegewicht

HunderollstuhlBIKO Hundeexpander

>Zurück zur Übersicht<
 


Copyright © 2011 - 2017 HundUmWohl Tierphysiotherapie Potsdam. Alle Rechte vorbehalten. | Mirrors | Sitemap | Impressum | AGB


cleo190pxtranslinks.png
balldogrechts329px.png
headerkatze.png