Lichttherapie

Die Lichttherapie ist ein von der wissenschaftlichen Medizin anerkanntes Verfahren zur Behandlung verschiedener Erkrankungen. Durch Lichtmangel kann es zu Schlaflosigkeit, Antriebslosigkeit und Schwächung des Immunsystems kommen. Dies speziell in den Wintermonaten.

Lichttherapie beim HundDeshalb wird die Lichttherapie überwiegend bei älteren Tieren angewandt um Schlaflosigkeit, die einen erhöhten Stressfaktor darstellt, entgegenzuwirken. Therapeutisch werden die Patienten dabei hellem Kunstlicht ausgesetzt. Man spricht hier auch von einer Lichtdusche. Hierbei wirkt das Licht über Vitamin D und fördert das Immunsystem um Schlafmangel und Antriebslosigkeit zu behandeln.

Für die Anwendung schaut ihr Tier täglich aus mindestens 1m Abstand für etwa 20 bis 60 Minuten (am besten direkt nach dem Erwachen) in eine Tageslichtlampe oder vergleichbar helle Lichtquelle. Die Dauer dieser Therapieform beträgt etwa 6 bis 10 Tage fortlaufend für max. 60 Minuten. Wichtig ist, dass das Licht auf die Netzhaut fällt. Das Tier muss dabei aber nicht direkt in die Lichtquelle sehen. Diese Art der Therapie kann bei jeder Katze und jedem Hund ohne Bedenken angewandt werden, da keinerlei Nebenwirkungen bekannt sind.

Ziel dieser Therapieform ist es das Immunsystem Ihres Tieres wieder anzukurbeln und ihm seine Vitalität zurückzugeben.

     
  Hinweis: Die Lichttherapielampe kann für den nötigen Zeitraum gegen eine Leihgebühr zur Verfügung gestellt werden.  
     

>Zurück zur Übersicht<

 

Tierphysio Gutschein

Machen Sie Ihren Liebsten und deren Vierbeinern eine individuelle Freude. Geschenkgutschein

Der HundUmWohl Tierphysiotherapie Gutschein für Freunde, Bekannte und Verwandte.

Mehr erfahren!


Copyright © 2011 - 2017 HundUmWohl Tierphysiotherapie Potsdam. Alle Rechte vorbehalten. | Mirrors | Sitemap | Impressum | AGB


cleo190pxtranslinks.png
balldogrechts329px.png
headerkatze.png